Ein Gast aus Uganda

Es war im Juni 1984, als 7 Männer aus Schwarz-Afrika im Gasthaus „Zum grünen Jäger“ vorsprachen, um sich für einige Tage hier einzumieten. Einer davon war Yoweri-Kagute Museveni, der nachmalige Präsident der Republik Uganda. Dieser arbeitete im Gasthaus „Zum grünen Jäger“ mit seinen Begleitern das „Unterolberndorfer Programm“ aus. Dieses wird auch heute noch in Uganda so bezeichnet und ausgesprochen.

10 Jahre später – 1994 kam Präsident Museveni, der mittlerweile als Staatsoberhaupt von Uganda sein Land auf den Weg zur Demokratie gebracht hatte, zu einem offiziellen Staatsbesuch nach Österreich. Dabei verlangte er noch einmal einen Besuch des Gasthauses „Zum grünen Jäger“ in Unterolberndorf, das ihn und seine Mitarbeiter so freundlich bewirtet hatte.

Am 28. Mai 1994, einem wunderschönen Samstagmorgen trafen Präsident Museveni mit seinem Gefolge, Landeshauptmann von Niederösterreich Dr. Erwin Pröll und viele namhafte Vertreter aus Bund und Land im Gasthaus „Zum grünen Jäger“ ein. Damit war Unterolberndorf für einen Tag in den Blickpunkt des Weltgeschehens gekommen.

Bei diesem Anlass lud Präsident Museveni alle Angehörigen der Familie Magister und Bayer zu einem Gegenbesuch in Uganda ein, der dann auch 1995 erfolgte und für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis war.

familie.jpg